unsere brauerei  - kapitelbild

Stadtbrauerei Spalt

Obwohl der Hopfen wichtigstes Handelsgut war, ließen es sich die Spalter nicht nehmen, einen Teil davon selbst zu verbrauen.

Protokoll der Sitzung des Magistrats und des Kollegiums der Gemeindebevollmächtigten der Stadt Spalt am 4. März 1879

Das Gründungsdokument der Stadtbrauerei ist ein Sitzungsprotokoll: Die Stadt hatte einen Kredit von fast 60.000 Mark an die Besitzer der Spalter Lammsbrauerei vergeben. Als das Brauereianwesen 1879 versteigert werden sollte, beschlossen die Spalter Gemeindebevollmächtigten und der Stadtrat mitzubieten, um wenigstens den Kredit zu sichern. Bei der Versteigerung war die Stadt erfolgreich und erhielt den Zuschlag für 33.355 Mark – wesentlich weniger als die Höhe der Kreditforderung. Die Stadt war damit zur Besitzerin einer Brauerei geworden und übernahm ihre Führung: Unternehmerische Entscheidungen über Investitionen und die Geschäftsleitung wurden zur Aufgabe der Stadt.

Seit 2006 ist die Stadtbrauerei die letzte kommunale Brauerei in Deutschland – zur Freude der 5.100 Brauereibesitzer (den Bürgern von Spalt) und dem Bürgermeister als Geschäftsführer.

Zwischen Reifenturm und Oberem Tor

< zurück

http://www.spalter-shop.de
http://www.facebook.com/SpalterBier
http://www.spalter-nr1.de/
http://www.spalt.de/
http://www.slow-brewing.com
nach oben